Deutscher Vizemannschaftsmeister 2017-Revanche geglückt

Im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2017 am 22.04.2017 konnte sich der Berliner TSC den Vizemeistertitel 2017 sichern. Im Finale siegte der Favorit AV 03 Speyer mit 995,6 Punkten. Um den Vizemeistertitel wurde hart gekämpft. Am Ende hatte der Berliner TSC mit 811,8 Punkten gegen SV Germania Obrigheim mit 802,8 Punkten die Nase vorn. Nach dem Reißen lag das Berliner Team noch mit 6,5 Punkten zurück. Doch das Stoßen lag wieder einmal den Berlinern und sie konnten den Rückstand wettmachen. Damit gelang dem Berliner TSC die Revanche für die zwei Halbfinalniederlagen gegen Obrigheim. An die Hantel traten im Finale Elisabeth Oehler, Robert Joachim, Ronny Winter, Michael Müller, Martin Bouratn und Philip Mummhardt. Ein Dank an die Mannschaft, Trainer und Betreuer für diesen großartigen Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

 

Das Protokoll zur Ansicht ist auf der Homepage des Verbandes zu finden.

6 = 3 + 2

Diese ungewöhnliche Gleichung stellte Robert Joachim vom Berliner TSC bei der Europameisterschaft der Gewichtheber im kroatischen Split auf. In der Gewichtsklasse bis 69 kg Körpergewicht konnte Robert nach 6 gültigen Versuchen sensationell sich die Bronzemedaille(3.) im Olympischen Zweikampf und im Stoßen sogar die Silbermedaille(2.) erkämpfen. Im Reißen schaffte Robert 141 kg und im Stoßen 176kg,was 317kg im Olympischen Zweikampf ergaben.Damit stellte der Schützling von Trainer Jürgen Glor neue Bestleistungen auf.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

Der Bundesverband Deutscher Gewichtheber hat die Stelle zum/r Jugendsekretär/in neu ausgeschrieben.

Das Dokument hierzu finden Sie im Anhang.

Ausbildung zum Trainer C-Lizenz Gewichtheben und Kraftsport im I. Quartal 2016

Liebe Sportfreunde,

der Berliner Gewichtheber – und Kraftsportverband e.V. führt im I. Quartal 2016 im Landesleistungszentrum Gewichtheben in der Paul – Heyse – Str.29, 10407 Berlin eine Trainerausbildung "C-Lizenz" im Gewichtheben und Kraftsport durch. Näheres findet Ihr in der Rubrik Ausbildung / Lehrwesen. Anmeldeschluss ist der 31.12.2015! Es zählt die Reihenfolge des Eingangs der Meldung!

Bundestrainer überzeugt

Der Bundestrainer des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber, Oliver Caruso nominierte nach der überzeugenden Leistung bei den Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende, Robert Joachim für die Ende November stattfindenden Weltmeisterschaften in Houston/USA in der Gewichtsklasse bis 69 kg Körpergewicht. Der Schützling von Trainer Jürgen Glor hatte sich den Meistertitel in der Gewichtsklasse bis 77 kg erkämpft. Herzlichen Glückwunsch!!!

Meistertitel beim Traditionsklub

Am vergangenen Wochenende fanden im Altehrwürdigen Clubhaus des AC Chemnitz die Deutschen Meisterschaften der Senioren/innen und Junioren/innen statt. Unter der Leitung der erfahrenen Trainer Jürgen Glor und Thomas Schindler machten sich 10 Berliner Sportler(2 Frauen und 8 Männer) auf den Weg um Titel und Medaillen zu erkämpfen. Als Erste gingen Senior Ronny Weber (BTSC,-56kg) sowie die Junioren Jakob Frank (BTSC,-62kg)und Alexander Komissarchik (BTSC,-69kg)an den Start. Ronny erwischte einen Supertag. Er zeigte sechs gültige Versuche und wurde mit einer Zweikampf- leistung von 209 Kg(91Kg Reißen/118kgStoßen) Deutscher Meister. Jakob konnte leider im Reißen nur seinen Anfangsversuch von 83 kg in die Wertung bringen, er scheiterte an 86kg zweimal. Dafür hielt er sich aber im Stoßen mit drei gültigen Versuchen schadlos. Mit 108 kg im Stoßen kam er auf eine Zweikampfleistung von 191kg. Damit wurde Jakob Deutscher Vizemeister der Junioren. Alexander wurde mit einer Zweikampfleistung von 221kg Dritter in der Juniorenwertung. Er bewältigte 97kg im Reißen und 124kg im Stoßen. Carina Schelhase (Sen., SV Empor Berlin) startete in der Gewichtsklasse bis 63 kg. Carina belegte in der Endabrechnung Platz 7, mit 58kg im Reißen und 75 kg im Stoßen. Eine spannende Veranstaltung wurde die Gewichtsklasse bis 77 kg Körpergewicht. Für Berlin traten die drei TSC-Heber Robert Joachim, Ronny Winter(beide Senioren) und der Junior Jakub Choluj an die Hantel. Alle Drei lieferten sich spannende Duelle mit den direkten Gegnern. Jakub stellte mit 261 kg im Zweikampf, 116kg im Reißen und 145 kg im Stoßen neue Bestleistungen auf und verbesserte sich um 8kg. Es reichte am Ende nicht ganz, er wurde Deutscher Vizemeister. Für Ronny war es an diesem Tag ein Familienduell, denn er trat gegen seinen älteren Bruder Andre an. Ronny war nach den Trainingslasten zuversichtlich in den Wettkampf gegangen. Doch nach nur 120kg im Reißen war die Ausgangslage für das Stoßen nicht sonderlich gut. Im Stoßen konnte er leider den Rückstand nicht mehr aufholen und ihm blieb nur der undankbare Vierte Platz hinter seinem Bruder. Robert Joachim hatte es mit dem Rodinger Simon Brandhuber zu tun. Es war ein Duell auf Augenhöhe. Im Reißen holte Simon(140kg) ein Kilo Vorsprung raus. Robert schaffte wieder einmal drei blitzsaubere gültige Versuche. Er bewältigte 139 kg. Im Stoßen drehte Robert aber den Spieß um und konnte 171kg Stoßen. Simon schaffte „nur“ 170 kg. Da Robert 200 Gramm leichter war erkämpfte sich Robert den Meistertitel. In der Gewichtsklasse über 75 kg Körpergewicht bei den Juniorinnen startete Chantal Schreiber vom Berliner TSC. Fünf gültige Versuche mit 70kg im Reißen und 85kg im Stoßen belegte Chantal Platz Drei. Michael Müller(BTSC)belegte in der Gewichtsklasse bis 94kg der Senioren mit 147kg im Reißen und 185 kg im Stoßen (332Kg Zweikampf)den undankbaren vierten Platz. Unser Superschwerer Philip Mummhardt(BTSC) gewann den Meistertitel der Junioren im Alleingang. Er brachte 140kg im Reißen und 180kg im Stoßen zur Hochstrecke. Der Berliner Landesverband belegte in der Länderwertung den fünften Platz. Die Juniorenmannschaft erkämpfte sich den Vizemeistertitel. Der Berliner TSC gewann die Vereinswertung bei diesen Meisterschaften. Herzlichen Glückwunsch !!!

Platz fünf bei der Junioren-EM

In der Endabrechnung war es für unseren Berliner Schwergewichtler, Philip Mummhardt(20,Berliner TSC) der fünfte Platz bei der Junioren- EM in Klaipeda(Litauen).

Philip brachte vier gültige Versuche in die Wertung. Mit 144 kg im Reißen und 186 kg im Stoßen, was 330 kg im Olympischen Zweikampf bedeuteten.Leider scheiterte Philip an den neuen Bestleistungen von 148 kg und 192 kg.

Videos von Philips Wettkampf kann man sich auf der Homepage des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber anschauen.(www.bvdg-online.com)

Herzlichen Glückwunsch!!!

Berliner Meisterschaften 2015 im Gewichtheben

Am vergangenen Wocheende fanden die Berliner Meisterschaften im Gewichtheben im Landesleistungszentrum statt. An den Start gingen insgesamt 49 Sportler. Von Jung (Jahrgang 2003) bis Alt(Jahrgang 1944) kämpften alle um die Meistertitel. Die besten Leistungen zeigten bei den weiblichen Schülern Lisa Mai Truong Bach, der männlichen Jugend Jakub Choluj, den Aktiven Carina Schelhase und Bernhard Müller und bei den Masters Emil Fischer.

An den Start in den Masteraltersklassen gingen auch die vier Medalliengewinner der Masters-WM aus den September. Vizeweltmeister 2015 wurden Rene Rüdiger(Im Bild links), Yves Neitzel(i.B. Rechts), Platz 3 belegten Emil Fischer(2.v.l.) und Joachim Mittmann(3.v.l.).

Bundesligastart der Saison 2015/2016

Auch in der kommenden Bundesligasaison ist Berlin mit zwei Vereinen vertreten. In der ersten Bundesliga startet das Team des Berliner TSC und in der zweiten Bundesliga werden die Athleten von SV Empor Berlin an die Hantel treten.

 

Termine für den Berliner TSC sind:

             26.10.2015 Berliner TSC gegen Athletenteam Vogtland     H

              07.11.2015 AC Meißen gegen Berliner TSC                         A

              05.12.2015 Berliner TSC gegen Chemnitzer AC                 H

              30.01.2016 SSV Samswegen gegen Berliner TSC               A

              13.02.2016 Berliner TSC gegen Fortschritt Eibau               H

              05.03.2016 Oder-Sund Team gegen Berliner TSC               A

 Die Heimwettkämpfe beginnen um 16.00 Uhr im Sportkomplex Paul-Heyse-Straße in der TT-Halle

 

Termine für SV Empor Berlin:

              17.10.2015 AC Potsdam gegen SV Empor Berlin                A

              07.11.2015 SV Empor Berlin gegen NSAC Görlitz               H

             05.12.2015 NSAC Görlitz gegen SV Empor Berlin+AC Potsdam      A

            13.02.2016 SV Empor Berlin gegen AC Potsdam                 H

             05.03.2016 NSAC Görlitz gegen SV Empor Berlin                 A

            02.04.2016 SV Empor Berlin gegen NSAC Görlitz+AC Potsdam     H

            23.04.2016 AC Potsdam gegen SV Empor Berlin+NSAC Görlitz A

Die Heimwettkämpfe beginnen um 17.00 Uhr im Landesleistungszentrum, Paul-Heyse-Straße 29

Bestleistung=Titel+EM-Ticket

Grund zum Jubel bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend am vergangenen Wochenende in Berlin hatte Jakub Choluj. Seine neuen Bestleistungen im Reißen mit 113 kg und 140 kg im Stoßen bedeuteten nicht nur 253 kg im Olympischen Zweikampf sondern auch das Ticket zur Jugendeuropameisterschaft im schwedischen Landskrona. Sie finden in der Zeit vom 01.-08.2015 statt.

In der hervorragend ausgestatteten Wettkampfhalle im Sportkomplex an der Paul-Heyse-Straße war der Berliner Gewichtheber- und Kraftsportverband mit weiteren zwei Hebern und einer Heberin am Start.

Die Schützlinge von Landestrainer ,Thomas Schindler, schafften den Sprung auf das Siegerpodest. Zweite Plätze belegten Chantal Schreiber(Gewichtsklasse +69 Kg), Eric Lembke(-56kg). Platz drei belegte Jakob Frank(-62 kg).

Ein Dank gilt den vielen Helfern, die diese Veranstaltung zu einer Meisterschaft der Extraklasse machten.

 Im Foto v.l.n.r: Eric Lembke, Jakub Choluj,Chantal Schreiber, Jakob Frank

Deutsche Jugendmeisterschaft 2015 in Berlin

Am 03. und 04.Juli 2015 werden die Deutschen Meisterschaften der Jugend im Gewichtheben in Berlin ausgetragen. Unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters, Matthias Köhne werden die Meisterschaften am Freitag(03.07.) um 16.00 Uhr in der Tischtennishalle im Sportkomplex Paul-Heyse-Straße eröffnet. Für Berlin werden Chantal Schreiber, Jakob Frank und Jakub Choluj um die Meistertitel kämpfen.

Viel Glück!!!

Drei Europameistertitel bei den Masters

Bei den Europameisterschaften der Masters in Bangor/Wales konnten die Berliner Mastersheber drei Europameistertitel erringen. Europameister wurden Rene Rüdiger, Stefan Ullmann und Yves Neitzel. Aber auch die anderen drei Berliner Starter Joachim Mittman, Emil Fischer und Swen Elspaß landeten auf dem Siegerpodest. Alle wurden Vizeeuropameister.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Masters wieder erfolgreich

Bei den Deutschen Meisterschaften der Master(über 35 Jahre) gingen 7 Berliner Heber an den Start. Alle Sportler kamen mit Titeln oder Medaillen zurück.Deutsche Meister in ihren Alters- und Gewichtsklassen wurden Rene Rüdiger, Swen Elspaß( beide SV Empor Berlin) und Emil Fischer(Blau-Gelb Berlin). Vizemeister wurden Oliver Küderle(Berliner TSC), Stefan Ullmann, Yves Neitzel(beide SV Empor Berlin) und Joachim Mittmann(Blau-Gelb Berlin).

 

Philipp setzt sich durch

Beim stark besetzten Ronal-Cup im Baden-Württembergischen Forst zeigte Philipp Mummhardt seine Klasse. Er setzte sich gegen 11 Konkurrenten durch. Mit einer Zweikampfleistung von 335 kg(145kg im Reißen / 190kg im Stoßen) erreichte der Schwergewichtler des Berliner TSC 134,0 Relativpunkte. Damit holte er sich den Sieg vor Marcus Sadey vom Chemnitzer AC(128,0Relativpunkte).

Berliner Jugend-Cup 2015

Am 09.Mai 2015 fand der zweite Teil des Berliner Jugend-Cup statt. An den Start gingen insgesamt 18 Teilnehmer der Jahrgänge 1998 bis 2004. Aus vier Berliner Vereinen traten die Sportler an die Hantel. Bei den weiblichen Schülerinnen siegte mit 252,59 Technikpunkten Antonia Ackermann von SV Empor Berlin. Die beste Technik bei den männlichen Teilnehmern zeigte Jakub Choluj mit 294,64 Punkten(Berliner TSC).

Weitere Sieger der einzelnen Altersklassen waren Danny Hoffmann, Laura Manthey(beide SG Anton-Saefkow) und Alexander Meißner(SV Empor Berlin).

Bundesligasaison mit Platz 8 beendet

Der Berliner TSC belegte in der Bundesligasaison 2014/2015 in der Endabrechnung den 8. Platz. In dieser Saison war leider kein besserer Platz zu erreichen, denn zwei Leistungsträger, Robert Joachim und Michael Müller, waren über lange Zeit verletzt und standen dem Team erst spät zur Verfügung. In den Platzierungskämpfen zeigten aber alle noch einmal ihr Können und es wurde die 700 Punktemarke geknackt. Super gekämpft!!!

Im Berliner Team kämpften in der Saison: Chantal Schreiber, Ronny Weber,Rico Gerlach, Martin Bouratn,Philip Mummhardt, Daniel Elste,Jakob Frank,Alexander Komissarchik,Manuel Marx,Robert Joachim und Michael Müller

Starker, starker Philip

Bei der Junioren Europameisterschaft (bis 20 Jahre) in Limassol/Zypern zeigte Philip Mummhardt eine bärenstarke Leistung. Fünf Tage nach seinem 19. Geburtstag machte sich der Schwergewichtler des Berliner TSC sein Geburtstagsgeschenk mit sechs gültigen Versuchen selbst. Mit großer Nervenstärke verbesserte er seine persönlichen Bestleistungen bei seinem ersten Internationalen Auftritt im Reißen um 3 Kilogramm auf 145 Kilogramm. Im Stoßen setzte er noch einem drauf und verbesserte seine Bestleistung um 6 Kilogramm auf 191 Kilogramm. Mit 336 Kilogramm belegte der Schützling von Trainer Jürgen Glor einen guten 9. Platz. 

Herzlichen Glückwunsch!!!

Internationale Deutsche Jugend-Mehrkampf-Meisterschaften 2014

Zu den Internationalen Deutschen Jugend-Mehrkampf-Meisterschaften 2014 in Frankfurt an der Oder reiste ein kleines Berliner Team. An den Start gingen die Jahrgänge 1998 und 1999. Berlin wurde vertreten durch Chantal Schreiber, Eric Lembke, Jakob Frank, Alexander Komissarchik, Jakub Choluj(alle BTSC) und Manuel Marx(SV Empor Berlin).Die Deutschen Jugend-Mehrkampf-Meisterschaften werden ausgetragen mit dem Olympischen Zweikampf, dem Kugelschocken, dem Schlußdreisprung und dem Pendellauf. Insgesamt gingen über 120 Sportler aus 5 Ländern an den Start. Chantal Schreiber trat als erste an die Hantel, aber es war kein guter Tag für Chantal. Im ersten Versuch des Reißens verletzte sie sich und musste den Wettkampf abbrechen. Jakob Frank und Eric Lembke(leichte Gruppe) konnten je fünf gültige Versuche in die Wertung bringen. Leider konnten Sie sich in den athletischen Disziplinen nicht weiter verbessern, so belegten Jakob den 8. Platz und Eric den 12. Platz. In der schweren Gruppe sollte es einen spannenden Kampf zwischen unserem Alexander Komissarchik und dem Torgauer Julian Pianski geben. Nach dem Olympischen Zweikampf führte Alexander mit knapp 2 Punkten. Er baute seine Führung nach dem Schocken auf 30 Punkte aus. Doch dann wurde es eng für Alexander, seine Führung schmolz. Am Ende blieben 9 Punkte übrig und Alexander wurde Internationaler Deutscher Meister. Jakub Choluj, der jüngste im Team, schaffte es leider nicht auf das Siegerpodest, am Ende fehlten Ihm 6 Punkte zu Platz Drei. Jakub zeigte mit 225 Kg die beste Zweikampfleistung im Jahrgang 1999. Manuel Marx wurde mit sechs gültigen Versuchen und 215 kg(95 kg im Reißen/120 kg im Stoßen)im Olympischen Zweikampf 11.

Nominiert für Junioren-EM

Für die Junioren-Europameisterschaften in Limassol/Zypern vom 23.-29.11.2014

wurde Philip Mummhardt vom Berliner TSC nominiert. Der 19-jährige macht zur Zeit eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann.

Er wird in der Gewichtsklasse bis 105 kg Körpergewicht an den Start gehen. Sein Wettkampf wird am 28.11.2014 im Palais de Sport stattfinden.

Schon 2010 fanden dort die Junioren-Europameisterschaften mit guten Ergebnissen der Berliner Sportler statt.

Der Schützling von Trainer Jürgen Glor hat folgende Bestleistungen: 142 kg im Reißen und 183kg im Stoßen.

Der Berliner Gewichtheber- und Kraftsportverband wünscht Philip für die Junioren-

Europameisterschaft alles Gute.

Starke Leistungen vom kleinem Team

Mit sechs Berliner Sportlern fanden am Wochenende die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen, sowie die der Junioren und Juniorinnen in Obrigheim(Baden-Wütemberg) statt.Bei den Frauen ging Carina Schelhase(SV Empor Berlin) in der Gewichtsklasse bis 63 kg Körpergewicht an den Start. Mit 57 kg im Reißen und 72 kg im Stoßen belegte sie insgesamt einen guten 5. Platz. In der Gewichtklasse bis 75 kg trat die Juniorin Chantal Schreiber vom Berliner TSC an die Hantel. Chantal belegte mit 72kg im Reißen den 2. Platz. Mit 86 kg im zweiten Versuch des Stoßens klappte es auch gut. Im dritten Versuch ließ sie 89 kg auflegen, die aber an diesem Tag zu schwer waren. Mit 158 kg im Olympischen Zweikampf wurde Chantal Deutsche Vizemeisterin der Juniorinnen. Ronny Weber vertrat die Berliner Farben in der Gewichtsklasse bis 62 kg Körpergewicht. Ronny zeigte eine starke Leistung und wurde mit fünf gültigen Versuchen und 94 kg im Reißen und 118 kg im Stoßen Vierter bei den Männern. In der Juniorenklasse bis 69 kg trat Alexander Komissarchik an. Der jüngste im Team stellte drei neue persönliche Bestleistungen auf. Nach 93 kg im Reißen(7., plus3 kg) und 122 kg im Stoßen(4., plus 4 kg) wurde Alex insgesamt Fünfter. Seine persönliche Bestleistung um 7 Kilogramm in einem Wettkampf zu steigern ist schon Klasse. Der 26-jährige Ronny Winter( Berliner TSC) holte sich die Bronzemedaille im Olympischen Zweikampf mit 285 kg. Hinter den Nationalmannschaftshebern Max Lang(1.) und Jakob Neufeld(2.) schaffte Ronny 125 kg im Reißen und 160 kg im Stoßen. Der Schwergewichtler Philip Mummhardt vom Berliner TSC brachte 100, 7 Kilogramm auf die Waage.In der Juniorenklasse bis 105 kg Körpergewicht zeigte Philip sechs gültige Versuche und wurde mit 140 kg im Reißen und 180 kg im Stoßen( 320 kg im Olympischen Zweikampf) Deutscher Vizemeister der Junioren. 

Ein Dank gilt auch den Trainern Jürgen Glor und Thomas Schindler für die gute Vorbereitung der Sportler auf diese Meisterschaft.

Als Kampfrichter waren Stefan Schaefer(Jury) und Rene Rüdiger eingesetzt. Rene Rüdiger wurde auf die Internationale Kampfrichterlizenz 2 geprüft, die er mit ausgezeichneter Leistung bestand.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Bundesligasaison 2014/2015

1.Bundesliga Gruppe B

11.10.2014    H       Berliner TSC         -  AC Meißen                   611,0:491,0                   

08.11.2014    A       SSV Samswegen  -  Berliner TSC                 636,6:638,8

06.12.2014    H       Berliner TSC         -  KG Görlitz/Zittau          640,2:625,0

20.12.2014    A       Chemnitzer AC     -  Berliner TSC

24.01.2015    H       Berliner TSC         -  KG Schwedt/Stralsund

07.03.2015    A       AC Atlas Plau        -  Berliner TSC

H - Heimwettkampf, Sportkomplex, Paul-Heyse-Straße 25, TT-Halle

A - Auswärtswettkampf

 

2. Bundesliga Nordost

15.11.2014    A       SG Fortschritt Eibau     -    SV Empor Berlin       619,4: 414,6

06.12.2014    H       SV Empor Berlin           -    AC Potsdam             418,0: 504,0

21.02.2015    H       SV Empor Berlin           -    SG Fortschritt Eibau

21.03.2015    A       AC Potsdam                 -    SV Empor Berlin

H - Heimwettkampf, Sportkomplex, Paul-Heyse-Straße 29,           Landesleistungszentrum

A - Auswärtswettkampf

 

Doppelt Gold für Mastersheber

Bei der diesjährigen Masters-WM der Gewichtheber(über 35 Jahre) in Kopenhagen/Dänemark erkämpften sich zwei Berliner Mastersheber die Goldmedaillien und den Weltmeistertitel.

In der Altersklasse der 75-79 jährigen Athleten holte sich den 1. Weltmeistertitel Wolfgang Sadowski vom AC Heros Berlin in der Gewichtsklasse bis 105 kg. 

Den 2. Weltmeistertitel sicherte sich Rene Rüdiger vom SV Empor Berlin. Der Bundesligaheber startete in der Altersklasse der 45-49 jährigen im Gewichtslimit bis 69 kg Körpergewicht.

Joachim Mittmann (+105kg) vom Berliner TSC in der Altersklasse 75-79 Jahre erkämpfte sich eine Bronzemedaille. Stefan Ullmann (SV Empor Berlin), in der Altersklasse 40-44 Jahre in der Gewichtsklasse bis 77 kg musste sich leider mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.

 

Zwei Titel bei Ostdeutschen Mehrkampfmeisterschaften

Mit 14 Sportlern aus den Vereinen SG Anton Saefkow, SV Empor und dem Berliner TSC war der Berliner Verband bei den Ostdeutschen Mehrkampfmeisterschaften in Frankfurt/Oder vertreten. Die Mehrkampfmeisterschaften bei den jüngsten Gewichthebern bestehen aus dem 30 Meter Sprint, dem Schlußdreisprung, dem Kugelschocken und dem Olympischen Zweikampf im Gewichtheben.

Mit sieben Podestplätzen waren die Jüngsten auch sehr erfolgreich.

Zwei Meistertitel durch Antonia Ackermnn(SV Empor) und Jakub Choluj(Berliner TSC)waren dabei. Zweite Plätze belegten Maximilian Bröse(SG Anton Saefkow) und Alexander Komissarchik(Berliner TSC) und Dritte wurden Chantal Schreiber(BTSC),Jakob Zacher (SV Empor) und Danny Hoffmann( SG Anton Saefkow)

Karl Hein, Finn Schütte (SVEmpor) , Lisa Mai Truong Bach( SG Anton Saefkow) , Jannes Choluj, Luc-Dante Schuster, Erik Lembke und Jakob Frank(Berliner TSC) waren die anderen Berliner Starter.Alle konnten sich unter den ersten Zehn platzieren.